Doppelbett in Platane

Die Kundschaft kam zu mir mit sehr konkreten Vorstellungen was die Funktionalität und die visuell bestimmenden Geometrien ihres neuen Bettes anging. Die Herausforderung bestand nun darin, das neue Stück nahtlos in die bestehende Sammlung von Antiquitäten einzufügen und ihm dennoch eine eigene starke Präsenz zu verleihen. Mit Platanenholz wurde eine eher unübliche Holzart gewählt, die aber als Furnier und richtig gefügt ihr unverwechselbares Erscheinungsbild entfaltet, während die Einlegearbeiten in geräuchter Eiche ausgeführt wurden.

Das gesammte Innenleben mit 8 Schubladen sind in schlicht-schwarzem MDF gehalten. Die Holzoberflächen wurden in Handarbeit mit einer Schellackpolitur versehen.

Richtpreis: sFr. 15‘000.-


Prozess

Möbelprojekte